YESSSSS - sie haben es geschafft!!

Bürgfeld-Gemeinschaftsschule siegt auch im Landesfinale

Wir sind stolz auf unsre Schwimmerinnen

Beim diesjährigen Schülerwettkampf Jugend trainiert für Olympia „Schwimmen“ konnten sich die Schwimmerinnen der Bürgfeld-Gemeinschaftsschule für das Landesfinale Baden-Württemberg am 1. Juli in Karlsruhe qualifizieren.

In einem packenden Staffelfinale konnten die Welzheimer Schülerinnen die Konkurrenz auf die Plätze verweisen.

Bei der Siegerehrung verkündete der Veranstalter in Karlsruhe, dass es nach dem packenden Wimpernschlag-Finale eigentlich 3 erste Plätze geben müsste.

Knapp durchsetzen konnten sich die Schülerinnen der Bürgfeld-Gemeinschaftsschule mit 5:00.01 Minuten gefolgt von der Hillerschule Steinheim mit 5:00.20 Minuten und der Grundschule Lörrach mit 5:00.29 Minuten.

Dies ist ein einmaliger Erfolg der Schwimmerinnen in der Geschichte der Bürgfeld-Gemeinschaftsschule.

Es starteten: Josephine Kral, Janna Gabber, Alicia Ott, Ronja Wahl, Mia Hechler, Larissa Geromiller sowie Eileen und Alissa Weishaupt.

Betreuer: Julia Macha und Wolfgang Graß

 

 

 

 

Unsere Schüler siegen auch beim RP-Finale

Jugend trainiert für Olympia geht weiter

Mädchen schwimmen der Konkurrenz davon

Schwäbisch Gmünd / Welzheim

Beim diesjährigen Schülerwettkampf „Jugend trainiert für Olympia-Schwimmen“ der Grundschulen konnten die Schwimmerinnen der Bürgfeld-Gemeinschaftsschule Welzheim nun auch das RP-Finale gewinnen und haben sich somit direkt für das Landesfinale Baden-Württemberg in Karlsruhe qualifiziert.

Damit gehören die Dritt- und Viertklässlerinnen unserer Schule nun zu den Besten im „Ländle“!

In den Disziplinen 25m Freistil, 25m Brust und 25m Rückenkraul sowie in der 6 x 25m Staffel konnten die Mädchen den anderen Mannschaften davon schwimmen und siegten in einer Gesamtzeit von unter fünf Minuten (4.57,5min), acht Sekunden vor den Zweitplatzierten aus Steinheim. Die Schulen aus Hegnach, Durlangen, Unterweissach, Oedheim und Eppingen belegten abgeschlagen die weiteren Plätze.

Nun freuen sich die Mädchen auf das Landesfinale in Karlsruhe am 01.07., welches vorher noch keine Mannschaft in der über 50jährigen Geschichte der Bürgfelschule erreicht hat.

 

Für die Bürgfeld-Gemeinschaftsschule starteten:

Josephine Kral, Janna Gabber, Alicia Ott, Ronja Wahl, Mia Hechler, Larissa Geromiller sowie Eileen und Alissa Weishaupt.

Betreut wurden die Kinder von Julia Macha und Wolfgang Graß

Wolfgang Graß,Fachbereichsleiter Sport

 

 

Grundschul Osterschwimmfest

Schüler haben Spaß am Wettkampf

neues Osterhasen-Maskottchen war der Hit

Diese Woche fand an der Bürgfeld-Gemeinschaftsschule das traditionell jährliche Osterschwimmfest statt. Dabei treten alle Parallelklassen der Klassen 2 bis 4 gegeneinander an.
Innerhalb unterschiedlicher Disziplinen geht es auf Zeit und Ausdauer. Wer am Ende die meisten Punkte gesammelt hat gewinnt den Wettstreit. Insgesamt nimmt allerdings nicht die gesamte Klasse teil, sondern die von den jeweiligen Schwimmlehrer/-innen festgelegten schnellsten bzw. besten Schülerinnen und Schüler.  Diese vertreten dann ihre Klasse. Es darf ein Schüler/eine Schülerin jedoch nur an maximal 2 Disziplinen teilnehmen.
 
Das Schiedsgericht bestand aus J. Macha und D. Lämmle-Frank, welche nicht nur durch die knappen Resultate ins Schwitzen gerieten. Bei 40 Grad in der kleinen Schwimmhalle von 15m Länge und bis zu 45 Kids waren hitzige Temperaturen und gute Stimmung angesagt. Die eigenen Klassenkameraden/-innen wurden mit tosendem Lärm angefeuert. Weitere Unterstützung gab es von außerhalb. Dort platzierten sich die restlichen Kinder verschiedener Klassen mit Plakaten um das Spektakel zumindest ein Stück weit mitzuerleben.
 
Die Verleihung der Urkunden und Verkündung der jeweiligen Sieger fand im Rahmen des Frühlingsfests am darauffolgenden Tag statt. Mal sehen, ob die Gewinner von diesem Jahr ihren Titel auch im nächsten Jahr verteidigen können.
 
 
 
 
 
 
 
 

Berufserkundung Klassen 8 und 9

Schüler besuchen Bundeswehr in Niederstetten

Einblicke in die Ausbildungsangebote

Berufserkundung bei der Bundeswehr

Die Klassen 8 und 9 besuchen Transporthubschrauberregiment 30 in Niederstetten

Welzheim/Niederstetten. Die Schüler und Schülerinnen der Klassenstufen 8 und 9 der Bürgfeld-Gemeinschaftsschule brachen frühmorgens mit ihren Klassenlehrern  mit dem Bus nach Niederstetten auf. Der Truppenbesuch beim Transporthubschrauberregiment 30 in Niederstetten wurde von der Bundeswehr organisiert und von Frau Hauptmann Tanja Tennigkeit begleitet. Im Vorfeld hatte das Karriereberatungsbüro Schwäbisch Gmünd, vertreten durch Regierungsamtmann Sven Ertl, die Klassen in Welzheim besucht und sowohl theoretische Informationen zur Berufsfindung bei der Bundeswehr gegeben, als auch mit interessanten und kritischen Vorträgen beeindruckt und zum Nachfragen angeregt.

Angekommen in Niederstetten übernahm Stabsfeldwebel Detlef Lingo die Begrüßung und führte kurz in Organisation des Standortes und des Flugbetriebsbereichs ein. Anschließend wurden die Klassen in kleinere Gruppen eingeteilt und von Soldaten bzw. Piloten in verschiedene Bereiche geführt. Die einzelnen Stationen erläuterten die dort arbeitenden Soldaten, die für alle Fragen offen waren und dabei mit den Jugendlichen auf Augenhöhe redeten und von eigenen Erfahrungen berichteten.

So bekamen die Schüler und Schülerinnen am Vormittag Einblick in die Arbeit auf dem Tower, der Wetterbeobachtungsstation und der Flugberatung. Hier staunten die Schüler nicht schlecht, dass auf der großen Deutschlandkarte sogar der Welzheimer Segelflugplatz mit der Nr. 2 verzeichnet ist.

Nach dem gemeinsamen Mittagessen in der Truppenkantine erreichte der Besuch seinen Höhepunkt: Die Hubschrauberbesichtigung. Hier gab es viel zu sehen. Zum einen den aus vielen Filmen bekannten Hubschrauber Bell UH-1D (auch als Teppichklopfer bekannt), der als Rettungshubschrauber SAR seit vielen Jahren im Einsatz ist und bereits im Vietnamkrieg von den amerikanischen Streitkräften eingesetzt wurde. Ein erfahrener Rettungssanitäter und ein Pilot gaben bereitwillig Auskunft.

Nur sitzen, nicht fliegen!

Nach dem Passieren einiger Sicherheitsschleusen konnten die Schüler dann einen Blick auf den ganzen Stolz der Einheit werfen – den Hubschrauber NH 90. Nachdem die technischen Details geklärt waren, durften alle einmal in dem 40-Millionen-Euro-Fluggerät Platz nehmen. Leider blieb es „nur“ beim Probesitzen, ein Rundflug war nicht möglich.

Ergänzend wurden die Ausrüstung der Soldaten und die Hubschrauberausstattung vorgestellt.

Abgerundet wurde der lehrreiche und spannende Tag von einem Gruppenfoto vor den Hubschraubern.

Der Tag war sicherlich für viele Schüler sehr interessant, auch wenn sie später einmal nicht bei der Bundeswehr ihren Dienst ableisten wollen.

 

 

 

 

Jugend trainiert für Olympia

Hervorragender 1. Platz

die Bürgfeld-Gemeinschaftsschule ist stolz auf die Schwimmer

Beim diesjährigen Schülerwettkampf „Jugend trainiert für Olympia-Schwimmen“ der Grundschulen konnten die Schwimmerinnen und Schwimmer der Bürgfeld-Gemeinschaftsschule Welzheim wieder gewinnen.

Wie schon in vergangenen Jahren konnten unsere Mädchen-Mannschaften im Wettkampf V der Grundschulen ganz vorne um die Platzierungen mitschwimmen, die Konkurrenz auf die Plätze verweisen und einen ersten Platz erreichen.

Bei den „gemischten Mannschaften“ gelang ein sehr guter vierter Platz.

Damit gehören die Dritt- und Viertklässler der BFS wieder erneut zu den Besten im Kreis.

In den Disziplinen : 25m Freistil, 25m Brust und 25m Rückenkraul sowie in der 6 x 25m Staffel konnten in diesem Jahr besonders die Mädchen den anderen Mannschaften davon schwimmen.

Nun darf man auf die Teilnahme am Finale des Regierungspräsidium Stuttgart hoffen, an dem sich die besten acht Mannschaften untereinander messen.

Für die BFS starteten:

Josephine Kral, Jana Gabber, Alicia Ott, Ronja Wahl, Mia Hechler sowie Eileen und Alissa Weishaupt, (Mannschaft I, Mädchen WKV), Maren Schuringa, Margarita Tsilfidou, Nils Krieger, Julius Leitz, Sophia Siebert, Chiara Sophie Wohlfarth, Edi Kajtazi sowie Larissa und Fabian Gromiller (Mannschaft II, Gemischt WKV).

Betreut wurden die Kinder von Julia Macha und Wolfgang Graß

 

 

 

Berufserkundung mal anders

Bürgfeld-Gemeinschaftsschule nutzt Neue Medien beim Berufswahlunterricht

Schüler tauchen in eine virtuelle Welt

Im Rahmen des Berufswahlunterrichts konnten die Schüler der Klassen 8 und 9 ihre Berufswünsche einmal ganz anders erkunden. Mit Hilfe von VR-Brillen (wobei „VR“ für virtual reality steht) sind die Jugendlichen mit auf einen virtuellen Rundgang durch Betriebe genommen worden. Gleichaltrige Lehrlinge zeigen ihre Ausbildungsstätte und berichten hierbei von den Ausbildungsinhalten und Anforderungen. So lernen junge Menschen Berufswege und Unternehmen kennen, zu denen sie sonst keinen Zugang hätten.

Wie schnell und realistisch man in die virtuelle Welt eintaucht, kann man daran erkennen, dass sich die Schüler mit der VR-Brille plötzlich im Raum bewegen, als ob sie wirklich in den Betrieben wären. Leider sind daher blaue Flecken durch das Anstoßen an Tischen nicht ganz auszuschließen.

Dank der Studio2B GmbH aus Berlin wurden die VR-Brillen der Schule kostenlos zur Verfügung gestellt.

 

 

 

 

Basketball-Turnier

Traditionelles Weihnachtsturnier

Die komplette Sekundarstufe 1 war am Start

Dieses Jahr stand wieder Basketball auf dem Programm der Sekundarstufe der GMS in Welzheim.

Das traditionell immer am Montag vor den anstehenden Weihnachtsferien ausgetragene Ballsportturnier wird von den Mädchen und Jungen gleichermaßen begeistert angenommen.

In den Klassenstufen fünf und sechs wurde mit etwas vereinfachten Regeln gespielt und folgende Platzierungen erreicht:

Klassen 5/6

  • Jungen 1. 6a, 2. 6b, 3. 5b, 4. 5a

  • Mädchen 1. 6 ab, 2. 5a, 3. 5b

Bei den etwas älteren Schülern zeigte sich deutlich, dass einige Schülerinnen und Schüler bereits das Basketballtraining der TSF-Welzheim besuchen und über entsprechende Spielpraxis verfügen.

Hier die Platzierungen im einzelnen:

Klassen 7/8

  • Jungen 1. 8c, 2. 8b, 3. 8a, 4. 7b, 5. 7a

  • Mädchen 1. 8a, 2. 8b, 3. 8c, 4. 7a, 5. 7b

    Bei den Jungs war der 2. und 3. Platz so eng, dass hier die Korbwürfe entscheiden mussten!

Klasse 9/10 – Jungen

  1. 10a,

  2. 9a

    Hier war es ein hochklassiges, zwar etwas kampfbetontes, aber doch faires Aufeinandertreffen der Jungs zu bestaunen.

Mit der Urkundenübergabe durch die Schulleitung fang das Turnier einen gelungenen Abschluss.

Kommendes Schuljahr wird dann wieder mit dem Handball um die Plätze gespielt.

Gez. W. Graß

 

 

 

Adventsfeier und Besuch vom Nikolaus an der Bürgfeldschule

Lasst uns froh und munter sein

über 200 Grundschüler freuten sich über den Nikolaus

Letzten Donnerstag, am 6. Dezember 2018, war es wieder soweit. Von den kleinsten der Grundschulförderklasse bis hin zu den Viertklässlern trafen sich alle Grundschüler zu einer weiteren Jahreszeitenfeier, dieses Mal passend zu Advent und Weihnachten. Aufgeregt warteten die Kinder auf ihren eigenen Auftritt und waren gespannt, was die anderen Klassen in den letzten Tagen und Wochen mit ihren Lehrerinnen und Lehrern eingeübt hatten.

Von Liedern über Gedichte, einem Tanz und sogar einem kurzen, von den Schülern selbst geschrieben Theaterstück, war für jeden etwas dabei und die Zeit verging wie im Flug. Zur großen Überraschung der Kinder konnte die SMV zum Ende der Feier sogar noch einen Besuch des Nikolauses organisieren.

Nach einem gemeinsamen Lied aller Grundschüler für den Nikolaus, überreichte dieser den Klassensprechern, stellvertretend für die ganze Klasse, eine neue Spielekiste für die Pause. Die Freude der Kinder war riesig und sie waren begeistert, die neuen Spielgeräte gleich im Anschluss ausprobieren zu können.

 

 

 

Rock Stones spielt im Stuttgarter Schloss

die Schulband der Bürgfeld-Gemeinschaftsschule umrahmt Feier

"Höfleswetzturnier"

Unsere Schulband die "Rock Stones" durfte am 6.12.2018 im Stuttgarter Schloss die Preisübergabe des Landessportturniers musikalisch umrahmen und sie begeisterten mit einem tollen Auftritt die mehr als 150 Zuschauer im "Weißen Saal".

 

Das Höfleswetzturnier wird gemeinsam von den Stuttgarter Nachrichten, dem ADAC Württemberg und dem Württembergischen Fußballverband e. V. mit Unterstützung durch das Ministerium für Kultus, Jugend und Sport sowie des Landesinstituts für Schulsport, Schulkunst und Schulmusik (LIS) ausgerichtet.

 

 

40 Kinder in der Schulküche

Drittklässler lernen die Kartoffel mit allen Sinnen kennen

Das gemeinsame Essen war die Belohnung

Mit 40 Kindern in der Küche. So wurde in der Grundschule zum Thema Kartoffel praxisorientiert gearbeitet. Zuvor hatten die Kinder innerhalb des Sachunterrichts die Kartoffel im Detail behandelt. Zusätzlich zum normalen Unterricht galt es diesen Sachverhalt themenorientiert praktisch anzuwenden.
Die Klassen 3a und 3b konnten so erste Erfahrungen in der Küche, die Lehrkräfte weiteres know-how in vielerlei Aspekten sammeln. Die meisten Kids waren 90 Minuten lang (2 Schulstunden) mit vollem Eifer dabei zu schneiden, rühren, probieren und putzen.
Abschließend freuten sich alle Kinder als Belohnung auf das gemeinsame Essen. Zu essen gab es heiße Ofenkartoffeln mit frischem Gemüse und selbstgemachtem Quark, zu trinken leckere Bio-Milch.
Bei dieser Art von Unterricht können viele Kinder am meisten lernen, nicht nur theoretisch zum vorliegenden Sachverhalt, sondern auch kooperativ, sozial, organisatorisch, ...

 

 

Klettergriffe "Bierhenkel" sind montiert

Grundschüler finden "Bierhenkel" gut

Dank der Bürgerstiftung können Schüler wieder klettern

Immer wieder werden an der Bürgfeld-Gemeinschaftsschule in Welzheim kleinere oder größere Projekte realisiert, um das Bewegungsangebot für die Schüler attraktiver zu gestalten. Neben vielfältigen Balancierstationen, Reckstangen, einer großen Rutschbahn und Tischtennisplatten sind vor allem die Kletterangebote der Renner bei den Grundschülern. Die große Kletterspinne steht da natürlich an erster Stelle. Aber auch die beiden Kletterwände, die vor Jahren bereits mit der Unterstützung der Firma Holzbau Fieber und den Schülern der Technikgruppe um Herrn Linke in einer Projektwoche erstellt wurden, erfreuen sich allgemeiner Beliebtheit.

Durch eine Spende der Bürgerstiftung Welzheim konnten nun diese Kletterwände mit weiteren Griffen ausgerüstet werden. Mit den zur Verfügung gestellten Geldmitteln wurden einige große und teure Klettergriffe angeschafft, an denen man sich gut festhalten kann. Diese Griffe werden in der Fachsprache der Kletterer als „Bierhenkel“ bezeichnet und die kleinen Schüler haben diese sofort sehr gut angenommen. An diesen Griffen werden die Haltekraft in den Händen und die Armkraft gesteigert.

Durch die tatkräftige Unterstützung von David Baier, Colin Kindsvater, Johannes Richter und Paul Stadelmann aus der Klasse 9a von Herrn Linke konnten 80 Griffe schnell montiert werden getreu dem Motto der Schule: Von den Großen für die Kleinen.

Wie man auf dem Bild gut erkennen kann, haben die Grundschüler die neuen Klettergriffe gleich in Beschlag genommen und hängen nun gerne an den „Bierhenkeln“.

 

 

 

Der neue Flyer ist fertig!

So geht Gemeinschaftsschule

gemeinsam auf dem Weg - jeder zu seinem Ziel

Unter der Rubrik

- Gemeinschaftsschule

- Flyer zum Download

können Sie ab sofort unseren frisch gedruckten Flyer unserer Gemeinschaftsschule sehen und downloaden.

Viel Spaß beim Informieren und Lesen!

 

 

Herbstwanderung der Klassen 3 abc

die Mühlen waren das Ziel

Bei herrlichem Spätsommerwetter machten sich die Drittklässler auf zu einer Mühlenwanderung durch den Welzheimer Wald.