Schulsozialarbeit

Schulsozialarbeiter:

Andreas Vetter & Magdalena Gruber
Büro Mensa 1. OG
Tel.:  07182-4 95 33 74
Mobil: 0151-12 57 12 63

....zuständig für:

  • Klassenrat Klassen 5 u. 6 in Kooperation mit den jeweiligen Klassenlehrern
  • Einzelfallhilfe und Beratung im Beratungszimmer an der Schule oder im Büro in der Mensa
  • Erlebnispädagogische Module zur Förderung der Klassengemeinschaft für die Klassenstufen 4 -10.
  • Übergang Schule – Beruf , z. B. Berufeparcours, Hilfe bei der Praktikumssuche, Besuch von Ausbildungsmessen mit Schülern
  • Schülercafé
  • Geschlechtsspezifische Gruppenarbeit
  • Angebote im Rahmen der Ganztagesbetreuung z. B. Rauf- und Boxspiele für Jungs und Mädchen, Fußball, trommeln,....

 

SCHAU HIN!

Digitale Medien an der Bürgfeld-Gemeinschaftsschule

sinnvolle Heranführung an die Mediennutzung

Die Präsenz neuer Medien ist allgegenwärtig, an pädagogischen Settings stellen sie besondere Herausforderungen, in der Lebenswelt von Kindern und Jugendlichen spielen sie eine zentrale Rolle. In der Auseinandersetzung mit dem technischen Medium selbst, aber auch im Rahmen seiner weiterführenden Funktion werden sie mit zahlreichen Entwicklungsaufgaben konfrontiert. Dabei geht es einerseits um die eigene Identitätsbildung, gleichzeitig um das Erleben unterschiedlichster Zugehörigkeiten, Gruppendynamiken oder sozialer Kontakte.

Daher verfügt das Schülercafé der Bürgfeld-Gemeinschaftsschule über eine Videospielekonsole und reagiert damit auf die aktuelle Lebenswelt der Schüler und Schülerinnen.

Im Sinne eines konstruktivistischen Ansatzes unterstützt die Schulsozialarbeit damit Kinder und Jugendliche bei der sinnvollen Heranführung an die Mediennutzung, um sie zu sensibilisieren und ein reflektiertes Nutzungsverhalten zu fördern:

 

  • Sensibilisierung für Probleme und Gefahren z.B. Gewaltverherrlichung, Cybermobbing, soziale Isolation…
  • Sicherer Umgang mit persönlichen Daten (Online-Zocken; Teamspeech)
  • Verarbeitung von altersadäquaten Inhalten
  • Zielorientiertes Nutzen
  • Zeitmanagement
  • Selbstregulative Nutzungsgewohnheiten.